In dieser Ausgabe Die Unternehmensnachfolge frühzeitig planen Den passenden Nachfolger finden Die Braut schmücken Den Kaufpreis bestimmen Vorgespräche und Verhandlungen führen Finanzierungsmöglichkeiten für den Käufer Kommunikation mit Mitarbeitern, Kunden und Dienstleistern Steuerfallen vermeinden – Steuerchancen nutzen Die passende Altersvorsorge Die Zeit danach Lotse (weiterlesen)

Mandantenzeitschrift Unternehmensnachfolge 2017

In dieser Ausgabe Die Unternehmensnachfolge frühzeitig planen Den passenden Nachfolger finden Die Braut schmücken Den Kaufpreis bestimmen Vorgespräche und Verhandlungen führen Finanzierungsmöglichkeiten für den Käufer Kommunikation mit Mitarbeitern, Kunden und Dienstleistern Steuerfallen vermeinden – Steuerchancen nutzen Die passende Altersvorsorge Die Zeit danach Lotse (weiterlesen)

Share

Mitarbeiterführung – Generation Y und Z und ihre Geheimnisse

StBin Silke Schneider von Steuerberaterin Silke Schneider, Nistertal – www.schneider-kind.de Eine Kernaufgabe für Sie als Unternehmer ist der Aufbau einer  attraktiven Arbeitgebermarke. Denn hierdurch können Sie potentielle Mitarbeiter dauerhaft binden. Was man unter einer „attraktiven Arbeitgebermarke“ versteht, ist je nach Arbeitnehmer individuell. Sicher ist, dass je nach (weiterlesen)

Share

Ja ist denn schon Weihnachten? – Unsere Tipps für Ihre Betriebsfeier

StB Hans Damouche von StB Hans Damouche, Hamburg www.steuerberatung-hd.de Erwarten Sie auch tagtäglich ihr geliebtes Weihnachtsgebäck in Ihrem Supermarkt?! Es ist fast schon wieder soweit, die Weihnachtszeit steht vor der Tür und somit auch die dazugehörigen betrieblichen Veranstaltungen. Beleuchten wir das Thema doch mal aus steuerlicher Sicht. Betriebsveranstaltungen finden zwar auf (weiterlesen)

Share

Ausbildung zum Steuerfachangestellten?

eingetragen in: Kanzleiblog | 0

Liebe Schülerin, lieber Schüler, liebe Studenten, Der Beruf Steuerfachangestellte(r) hat das Image langweilig und trocken zu sein. Dabei ist es vielleicht eine der abwechslungsreichsten Tätigkeiten überhaupt. In welchem Beruf hat man schon am Morgen die Buchhaltung des Webdesigners auf dem Tisch, bespricht am Mittag den Jahresabschluss des Arztes und hilft am Nachmittag der Fotografin bei (weiterlesen)

Share

Mandantenzeitschrift Oktober 2017

In dieser Ausgabe Ja ist denn schon Weihnachten? – Unsere Tipps für Ihre Betriebsfeier Machen Handys dumm? Mitarbeiterführung – Generation Y und Z und Ihre Geheimnisse Fünf goldene Regeln für Ansprechende Kundenbriefe Die Hand in der Kasse Der Run auf’s Rad nimmt weiter fahrt auf Buchführung war auch schon mal einfacher – Die Anfoderungen der GoBD an (weiterlesen)

Share

Scheinselbstständigkeit: Die Kriterien und die finanziellen Konsequenzen

Scheinselbstständigkeit – für Selbstständige ohne Angestellte, die auch noch überwiegend für einen Auftraggeber arbeiten, eine ständige Bedrohung. Noch viel mehr für die Auftraggeber, denn sie laufen Gefahr, Sozialabgaben nachzahlen zu müssen – oft über mehrere Jahre! Das Video „Scheinselbstständigkeit: Die Kriterien und die finanziellen Konsequenzen“ zeigt Ihnen, welche (weiterlesen)

Share

Arbeitgeberhaftung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV)

Worauf Arbeitgeber bei der Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung achten sollten. Matthias Behrendt   von Matthias Behrendt, Dipl.BW und bAV-Experte, Finanzberatung MANUFIN GmbH Frankfurt www.manufin.de Für den Mittelstand wird die betriebliche Altersversorgung (bAV) in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. In Zeiten guter Konjunktur und positiver Zukunftsprognosen (weiterlesen)

Share

Steuervorteile sichern – Dieses Jahr denke ich dran!

WP/StB Wolfgang Stephan WSR Steuerberatung, Filderstadt – www.wsr-steuerberatung.de Tja, das Jahr ist ja schon mehr als zur Hälfte rum und trotzdem noch gute Vorsätze treffen? Lohnt sich das? Hier ein klares Jein! – Es gibt auch im Steuerrecht Handlungen, die noch nicht zu spät sind. Wir haben hier einmal ein paar Punkte zusammengetragen, was ab Jahresbeginn gemacht werden muss, aber (weiterlesen)

Share

Der Steuerbescheid – das letzte Geheimnis

Krimis sind ja sehr beliebt – ob als Thriller auf den Bestsellerlisten oder als Blockbuster im Kino. Und die Zahl der Krimiserien im Fernsehen, auf Amazon oder auf Netflix ist mittlerweile nicht mehr wirklich überschaubar – gerne auch im Original geschaut. Wir lieben also Krimis… Unser Staat macht aber mal wieder den Spielverderber. Der Steuerbescheid soll „Bürgerfreundlicher“ (weiterlesen)

Share

Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH in einer Person? – nicht ohne Vertrag!

StB Manfred Scholtz von StB Manfred Scholtz, Elmshorn www.steuerberater-scholtz.de Sie haben eine „Ein-Mann-GmbH? Oder Sie sind an einer GmbH beteiligt, an der Sie auch beteiligt sind? Dann brauchen Sie einen „Geschäftsführer-Arbeitsvertrag“. Hört sich komisch an ? Da machen Sie ja quasi einen Vertrag mit sich selbst? Geht das überhaupt? Stimmt: Es gilt ein sog. (weiterlesen)

Share

Jeder bringt was mit – „Bring your own Device“

StBin Silke Schneider von Steuerberaterin Silke Schneider, Nistertal, www.schneider-kind.de Statt dem langsamen Diensthandy oder PC würden viele Mitarbeiter gerne ihre privaten Smarthphones oder auch Tablets im Büroalltag nutzen. Hier spricht man von BYOD („Bring your own device“). Hier lauern allerdings einige rechtliche Fallen für den Arbeitnehmer– und geber. In Schulen und (weiterlesen)

Share

Vermietung an Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylbewerber

WP/StB Wolfgang Stephan von WP / StB Wolfgang Stephan, Filderstadt www.wsr-steuerberatung.de Sie kommen zu uns. Sie sind in Not. Aber nicht nur sie. Auch unsere Regierung kommt in Not. Denn: Wohin mit ihnen? Wegen der laufend steigenden Zahl der Asylbewerber und Flüchtlinge mieten deshalb die zuständigen Behörden (das sind häufig die Landratsämter) vermehrt Unterkünfte von (weiterlesen)

Share

Mandantenzeitschrift Juli 2017

In dieser Ausgabe Vermietung an Bürgerkriegsflüchtlinge und Asylbewerber Jeder bringt was mit – „Bring your own device“ Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmBH in einer Person Steuervorteile sichern Arbeitgeberhaftung in der betrieblichen Altersversorgung (BAV) Home Office – Wie der Arbeitsplatz zu Hause für alle funktioniert Neues aus der Kanzlei: (weiterlesen)

Share
1 2 3 4 37