Suchen Sie noch – oder arbeiten Sie schon zusammen?

  1. 1. Ihr Image als Arbeitgeber

Die Attraktivität als Arbeitgeber erleichtert die Suche nach neuen Mitarbeitern enorm. Aber woran können Sie erkennen, ob Sie als Arbeitgeber attraktiv sind? Und noch wichtiger: Woran kann der potentielle Bewerber erkennen, dass Sie ein attraktiver Arbeitgeber sind?

Die erste Frage lassen Sie sich einfach von Ihren Mitarbeitern beantworten: Bitten Sie darum, eine Stellungnahme des Mitarbeiters auf der Homepage veröffentlichen zu dürfen. Dort erzählt er, warum er gerne bei Ihnen beschäftigt ist.

Werben Ihre Mitarbeiter neue Kollegen selbst an, stellt dies den Idealfall dar. Denn niemand wird jemanden als Kollegen empfehlen, der nicht ins Team passt.

Die übrigen Bewerber werden sich über Ihr Unternehmen informieren, vorzugsweise über die Homepage oder Facebook Co. Informieren. Dazu später mehr.

  1. 2. Halten Sie immer die Augen auf

Gute Mitarbeiter zu finden ist nicht einfach. Geraten Sie unter Zeitdruck, so stellt dies eine fast unlösbare Aufgabe dar. Daher ist unser Tipp: Seien Sie immer auf der Suche nach guten Mitarbeitern. So können Sie in Ruhe den für Sie geeigneten Mitarbeiter auswählen.

Signalisieren Sie auf Ihrer Homepage, welche Mitarbeiter Sie suchen. Legen Sie sich einen Bewerberpool an, auf den Sie im Bedarfsfall zurückgreifen.

 

  1. 3. Mitarbeitersuch auf der Homepage

Wie oben bereits erwähnt wird ein Bewerber sich über Ihr Unternehmen auf Ihrer Homepage informieren. Dort interessiert sie z.B. die Größe Ihres Unternehmens, die Verkehrsanbindung, das  Image Ihres Unternehmens, Familienfreundlichkeit und Fluktuationsrate. Findet er auf Ihrem Internetauftritt sogar einen extra Bereich für Mitarbeiter, ist dies ein großer Pluspunkt. Damit signalisieren Sie, dass Ihnen die Mitarbeitersuche wichtig ist.

Im Idealfall findet er hier Aussagen von Mitarbeitern, warum Sie als Arbeitgeber empfehlenswert sind. Informationen zu Arbeitszeiten, Arbeitsplatzausstattung, Besprechungskultur und Sozialleistungen runden das Bild Ihres Unternehmens ab.

Ein Gefühl für das Betriebsklima in Ihrem Unternehmen bekommt ein Interessent, wenn Sie Fotos von Betriebsveranstaltungen veröffentlichen.

 

  1. 4. Soziale Netzwerke

Und das i-Tüpfelchen setzen Sie mit Hilfe der sozialen Medien. Facebook ist für das Mitarbeitermarketing ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Wichtig ist es, den Unternehmensauftritt dort für Mitarbeiter interessant zu gestalten. Posten Sie, auf welche Fortbildungen die Mitarbeiter gehen, der Betriebsausflug oder die Betriebsfeier, ein Kaffeeplausch in der Gemeinschaftsküche. Je mehr Sie vom sozialen Leben in Ihrem Unternehmen zeigen, desto menschlicher und näher kommen Sie rüber. Unternehmen, die hier aktiv sind, bestätigen dass das  bei der Bewerberauswahl der ausschlaggebende Grund war. Zusätzlich nehmen die Initiativbewerbungen dadurch zu.

Die Wege der Mitarbeiterrekrutierung haben sich verändert. Auch das alt bewährte Inserat kann Erfolg bringen. Dies gelingt, wenn Sie mit einer pfiffigen Anzeige auffallen. Ein Paradebeispiel ist hier die Kampagne der Metzgerei Hack

Bei der Suche nach neuen Fachkräften ist Kreativität gefragt. Wir konnten Ihnen hier sicher einige Anregungen mit auf den Weg geben.

Quelle: http://www.steuerausblick.de/wordpress/?p=2494

Share